schließen

Werden Sie ein Teil der INDICA-Familie und sparen Sie 8% bei Ihrer ersten Bestellung!

Vielen Dank! Wir haben Ihre Einreichung erhalten.
Hoppla! Etwas ist beim Einreichen des Formulars schiefgegangen.

Plötzlich weiche Haut mit CBD: eine persönliche Geschichte

23. November 2020

CBD begegnet uns derzeit überall, ob in Schokolade oder Tee, in Form von Öl oder als Serum - das Wundermittel hat seinen Weg in die Kosmetik gefunden. Auch ich habe die Kraft der Hanfkosmetik für mich entdeckt und bin erstaunt, was diese kleine Pflanze alles kann. 

Gefühlt an jeder Ecke ist ein Shop, der mit CBD-Produkten wirbt. Durch den exzessiv betriebenen Aufdruck an sämtlichen bedruckbaren Oberflächen, der auffälligen Hanfblätter, die wohl so ziemlich jeder erkennt, der mal ein Teenager war und zumindest so getan hat, als wäre er cool, hat man zwar eine ungefähre Ahnung, was in diesen Geschäften verkauft wird, worum es sich bei CBD tatsächlich handelt, wissen jedoch die wenigsten. 

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, es wird aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen und ist, im Gegensatz zum weitaus bekannteren THC, nicht psychoaktiv. CBD ist auch medizinisch relevant, es wirkt entzündungshemmend, lindert Schmerzen, wirkt entkrampfend und noch viele weitere positive Auswirkungen auf den Körper werden beobachtet und derzeit sehr intensiv erforscht. CDB macht den, wegen seiner berauschenden Wirkung oft verrufenen Hanf, salonfähig. 

***

Hautpflegeprodukte mit einem hohen CBD-Gehalt machen zwar nicht high im herkömmlichen Sinne, aber irgendwie dann doch schon. Die Haut wird ganz weich, zu Unreinheiten neigende Haut verändert nicht über Nacht altbekannte Gewohnheiten, wird aber innerhalb kürzester Zeit wesentlich besser. Kurzum, CBD beruhigt die Haut und wie soll ich sagen, polstert sie auf und das fühlt sich so richtig gut an. 

***

Ich muss zugeben, dass ich anfangs etwas skeptisch war. Ich bin eher der Typ Frau, die höchstens zu einer kosmetischen Behandlung geht, wenn sie ihren Kindern für ein paar Stunden entfliehen möchte. Ich liebe meine Söhne, keine Frage, aber manchmal tut es wirklich gut, mal rauszukommen und sich eine wohlverdiente Pause vom Muttersein zu gönnen. Und das nicht eingesperrt, mit dem Handy in der Hand, auf der Toilette, sondern um mir stattdessen tatsächlich etwas Gutes zu tun. 

***

So habe ich übrigens zum ersten Mal von CBD gehört. "Das müssen Sie unbedingt probieren! Das ist DIE neue Errungenschaft der Kosmetikindustrie, ein echtes Wundermittel!" "Ja, ja", dachte ich mir und gab am nächsten Tag tatsächlich eine ordentliche Summe Geld für einen Tiegel INDICA-Gesichtscreme aus, in der absoluten Überzeugung, dass das die beste Entscheidung aller Zeiten war. Und was soll ich sagen - meine hormonell gebeutelte Haut, die dank des durch das Stillen fehlenden Zyklus erst seit kurzem Pickel, Rötungen und alles, was dazu gehört, aufweist, wurde plötzlich besser. Das allseits bekannte Spannungsgefühl nach dem Auftragen eines Gesichtspflegeprodukts blieb aus, meine eher trockene Haut war plötzlich babyweich. Nicht über Nacht, sondern im Zeitraum von Montag bis Samstag. Wahrscheinlich haben auch die anderen Inhaltsstoffe der Indica Skincare Tagescreme eine Rolle dabei gespielt. 

Dass Aloe vera gut für die Haut ist, wissen wir inzwischen alle. Ein gutes Indiz für die nachgewiesene Wirkung ist, dass es kaum noch Hautpflegeprodukte ohne Aloe vera gibt. So ist es nicht verwunderlich, dass sich Aloe vera auch in der Tagescreme versteckt. Was selbst ich weiß und bisher stark vernachlässigt habe, ist das Thema Sonnenschutz.
Klar, sobald es draußen 30 Grad hat und mir ein schmerzhafter Sonnenbrand droht, benutze ich Sonnenschutzmittel, meist schmiere ich mir die Reste auf die Hände, wenn ich meine Söhne eincreme. Der Lichtschutzfaktor, auch SPF genannt, ist eine große Sache, wenn es um die Hautalterung geht. Sonnenschutz, das ganze Jahr über, sollte ein Teil Ihrer täglichen Routine sein. Seien wir ehrlich, wer macht das schon? Wer denkt darüber nach? Welche normal sterbliche Frau, die eine tägliche Routine hat, benutzt zusätzlich zu ihrer Tagescreme einen Sonnenschutz? Ich bin schon stolz auf mich, wenn ich es schaffe, mir jeden Tag das Gesicht zu waschen und einen Spritzer Creme aufzutragen. Die einzigen Menschen, die ich kenne, auf die das zutrifft, sind diejenigen, die entweder mit ihrem Aussehen Geld verdienen (und die Zahl der Models über 30 in meinem Freundeskreis ist sehr begrenzt) und diejenigen, die selbst beruflich mit Kosmetik zu tun haben - auch nicht so viele. 

Dass man sich bzw. seine Haut vor der Sonne schützen muss, weiß man also, tut es aber im Alltag selten. Der integrierte Sonnenschutzfaktor ist also ein zusätzliches Plus für mich und etwas, das die INDICA CBD City Detox Tagescreme für mich besonders attraktiv macht. Außerdem habe ich bei einem Workshop über Naturkosmetik gehört, dass man sich nichts ins Gesicht schmieren sollte, was man nicht auch essen würde. Die Indica Skincare Tagescreme schmeckt nicht so, dass ich sie essen müsste (ja, ich habe sie probiert), aber ich hätte keine Skrupel, die Inhaltsstoffe tatsächlich zu essen.

Abschließend kann ich sagen, dass ich wirklich begeistert bin, was CBD in so kurzer Zeit für meine Haut tun kann. Ich freue mich schon auf weitere Produkte und hoffe, dass ich mich nicht auf der Toilette einschließen muss, um sie in Ruhe zu bestellen.

Bis bald,

Eure Lisa

Empfohlen

Entdecke unsere Premium CBD-Produkte, die deine Haut lieben wird.
Erleben Sie die Kraft natürlicher, mit Hanf durchtränkter Schönheitsrezepte. Erstellt, um Ihnen zu einer gesunden, strahlenden und jugendlichen Haut zu verhelfen.