Woran erkennt man hochwertiges CBD?

21. Juni 2020

Um die allgemeine Verwirrung zu diesem Thema zu beseitigen, haben wir eine Liste mit den wichtigsten Tipps zusammengestellt. die man beim Kauf von CBD-Produkten beachten sollte.

Mark Twain sagte einmal: "Eine Lüge kann um die halbe Welt reisen, bevor die Wahrheit überhaupt ihre Stiefel anzieht".

Fehlinformationen können sich als Wissenschaft tarnen, besonders wenn es um das Thema CBD geht. Viele Leute sind sich darüber unsicher, wie man ein hochwertiges CBD-Produkt identifizieren könne, da Tag für Tag Tausende von neuen CBD-Produkten auf den Markt gebracht werden. Um etwas von dieser Verwirrung aus dem Weg zu räumen, haben wir eine Liste mit unseren wichtigsten Tipps zusammengestellt. die man beim Kauf von CBD-Produkten beachten sollte.

1. Achte genau auf die Inhaltsstoffe und ob Isolatpulver hinzugefügt wird.

Es gibt viel Verwirrung rund um CBD-Öl. Wenn jemand über CBD-Öl spricht, meint er meistens CBD-Isolat gemischt mit Pflanzenöl, das aus Oliven oder Kokosnüssen hergestellt wird. Es wird in einem Dripper-Gefäß geliefert und ist sehr einfach zu verwenden. Es wird in allen verschiedenen Qualitäten angeboten, denn die zentrale Frage lautet: Isolat oder Vollspektrum-Extrakt? Man sollte sich hier bewusst sein, dass manchmal minderwertiges CBD-Isolat-Pulver (meist aus China ohne jegliche Qualitätskontrolle) in dieses Öl gemischt oder dieses sogar niedrigen Vollspektrum-Extrakten zugesetzt wird, um deren CBD-Gehalt zu erhöhen, so dass es für den Verbraucher attraktiver ist. Aus diesem Grund sollte man immer diese drei Regeln befolgen:

Qualitäts-CBD-Isolat

2. Isolierung vs. Vollspektrum

In den letzten Jahren galt CBD-Isolat als das hochwertigste CBD-Extrakt auf dem Markt. Wenn man heute CBD-Produkte kauft, haben Konsumenten zwei Möglichkeiten: Vollspektrum-CBD oder CBD-Isolat. Diese weisen einige wichtige Unterschiede auf, die man kennen sollte.

Vollspektrum-CBD enthält als direkter Hanf-Extrakt jedes Cannabinoid, das in der Cannabispflanze vorhanden ist. Das bedeutet Cannabidiol, Cannabicyclol, Tetrahydrocannabivarin und Cannbichromevinarinsäure, um nur einige zu nennen. Im gesamten CBD-Spektrum gibt es nichts, was zurückgehalten oder ausgelassen wird. Die verschiedenen Cannabinoide bringen verschiedene potenzielle Vorteile mit sich, die sowohl allein als auch in Verbindung miteinander und mit dem CBD gegen eine Vielzahl von Erkrankungen wirken können, dies versteht man auch unter dem so genannten "Entourage-Effekt". Der "Entourage-Effekt" besagt, dass CBD bessere Ergebnisse erzielt, wenn sie mit den anderen Eigenschaften der Ausgangspflanze kombiniert wird, anstatt alleine verwendet zu werden. Verschiedene Studien weisen darauf hin, dass CBD, wenn es im Zusammenspiel mit anderen Pflanzenbestandteilen angewendet wird, stärker und wirksamer ist.

Diese Studien kommen zu dem Schluss, dass die höhere Wirksamkeit des Pflanzenextrakts durch additive oder synergistische Interaktionen zwischen CBD, Terpenen und den in den Extrakten enthaltenen geringfügigen Phytocannabinoiden oder Nichtcannabinoiden erklärt werden kann.

Seither gilt der Vollspektrum-Extrakt als der gesündeste und wirkungsvollste CBD-Extrakt, dieser ist 100% legal und stets aus biologischem Anbau. Unglücklicherweise reagierte der Markt in einer Weise, die nicht in der Gunst der Verbraucher stand. Heutzutage werden minderwertige Extrakte mit Isolat gemischt, um ein CBD-"Vollspektrum"-Produkt mit hohem CBD-Gehalt zu erhalten, aber sie enthalten keine signifikante Menge eines vollständigen Cannabinoid-Profils. Es ist wahrscheinlich, dass auf dem Markt auch billigere Extrakte mit niedrigem Cannabinoid-Profil mit einem Gesamtprofil von etwa 10-25% zu finden sind, aber diese Produkte verwenden keine geeigneten Extraktionsmethoden, um das Beste aus dem rohen Hanfmaterial herauszuholen. CBDoken als Beispiel bietet einen überkritischen Co2-Extrakt mit einem CBD-Gehalt von über 55% und einem Gesamtprofil von über 75%. Und das biologisch, vegan und in Europa angebaut.

3. Die Quelle

Bei der Qualität sollte es keine Kompromisse geben. Dies beginnt bei der Auswahl von lokalem, europäisch zertifiziertem Saatgut. Sie sollten sich also Zeit nehmen, um die perfekte Sorte für bestimmte Formulierungen mit dem richtigen CBD-Prozentsatz und Cannabinoid-Verhältnis auszuwählen. Für diese Aufgabe haben sie einige traditionelle europäische Hanfanbaubetriebe in Slowenien und Kroatien wiederbelebt. Aufgrund ihres Umweltbewusstseins und ihrer natürlichen Ressourcen haben sie einen Vorteil bei der Produktion von rein natürlichem Rohhanf, der frei von Pestiziden, Herbiziden, Fungiziden und Schwermetallen ist.

Um dies zu erreichen, ernten sie ihren Hanf nur an speziell ausgewählten Tagen. Wie in der Vergangenheit werden alle ihre Ernten von Hand geerntet. Jede Blume wird von Hand vom Stängel getrennt, was auch bedeutet, dass sie eine Auswahl treffen und nur erstklassige Blumen pflücken können. Um die Potenz ihres Hanfs zu erhalten, lassen sie ihn auf natürliche Weise trocknen, immer bei Temperaturen unter 35° C. Eine spezielle maschinelle Methode hilft uns, die wertvollen Kristalle auf den Blüten, die sogenannten Trichome, zu sichern, in denen sich die Cannabinoide und Terpene ansammeln. Das getrocknete Material wird dann zu Pellets gepresst, die eine spezielle Mischung aus drei authentischen europäischen Hanfsorten enthalten, die reich an aktiven Cannabinoiden sind.

4. Visuelle Kontrolle

Zur Erläuterung dieser Testmethode ist möglicherweise nicht viel Text erforderlich: Am besten achtet man hierbei genau auf die Farbe des Produkts. Ist es eher grünlich, hat es noch viel Chlorophyll im Extrakt. Sieht der Extrakt wie goldgelber Honig aus, dann ist man auf dem richtigen Weg. Die meiste Zeit wird man ein bräunliches Produkt finden, das gewöhnlich eine Mischung aus minderwertigem Extrakt mit CBD-Isolat ist. Unterschiedliche Extraktionsmethoden führen zu unterschiedlicher Qualität, was nicht nur das Cannabinoid-Profil beeinflusst. Es geht um die richtige Temperatur, den richtigen Druck und das richtige Timing, um bei der überkritischen CO2-Extraktion das beste Produkt aus dem EU-zertifizierten Rohstoff zu gewinnen. Es wird empfohlen, sich auch die Quelle des Rohmaterials anzuschauen. EU-zertifizierter Hanf mit Biozertifizierung ist ein guter Anfang.

5. Labor-Tests

INDICA CBD-Hautpflege. Labortest für Qualität CBD

Es ist eine einfache Regel: Bietet der Verkäufer keinen Labortest an, kaufen Sie das Produkt nicht. Ein Labortest sollte mindestens das Cannabinoid-Profil abdecken, aber wir empfehlen auch eine mikrobiologische Analyse. CBDoken arbeitet zum Beispiel mit sieben verschiedenen Labors zusammen, um das hochwertigste kontrollierte Produkt auf dem Markt zu gewährleisten – quasi der neue Goldstandard für CBD. In Österreich gibt es eine NGO namens arge-canna.at, die das erste Gütesiegel für CBD-Produkte initiiert hat. Wenn man Glück hat, fallen einem deren zertifizierte Produkte, die bereits in Apotheken verkäuflich sind, in die Hände.

In Österreich gibt es eine NGO namens arge-canna.at, die das erste Gütesiegel für CBD-Produkte initiiert hat. Wenn man Glück hat, fallen einem deren zertifizierte Produkte, die bereits in Apotheken verkäuflich sind, in die Hände.

Empfohlen

Entdecke unsere Premium CBD-Produkte, die deine Haut lieben wird.
Erlebe die Kraft von 100% natürlichen Schönheitsrezepten basierend auf dem Wirkstoff Hanf. Entwickelt, um deiner Haut dabei zu helfen, gesund, strahlend und jugendlich auszusehen.