schließen

Werden Sie ein Teil der INDICA-Familie und sparen Sie 8% bei Ihrer ersten Bestellung!

Vielen Dank! Wir haben Ihre Einreichung erhalten.
Hoppla! Etwas ist beim Einreichen des Formulars schiefgegangen.

CBD-Hautpflegeprodukte: ein neuer Weg zu schöner, makelloser Haut

2. August 2020

Wer träumt nicht von perfekter, makelloser Haut? Es gibt einen guten Grund, warum der Markt für Hautpflegeprodukte in den letzten Jahren auf einen Markt mit einem Wert von rund 135 Milliarden Dollar angewachsen ist. Immer mehr Menschen sind bereit, mehr Geld für die neuesten Trends in der Kosmetikindustrie auszugeben, in der Hoffnung, ihre Hautprobleme endlich in den Griff zu bekommen. Gleichzeitig wächst die Nachfrage nach natürlichen Produkten, da die Verbraucher von heute aufgeklärter, interessierter und umweltbewusster sind - chemische Bomben mit oft fragwürdigen Produktionsbedingungen oder dem Einsatz von Tierversuchen rücken mehr und mehr in den Hintergrund. 

Ein Trend in der Kosmetikindustrie, der sich in den letzten Jahren zu einem regelrechten globalen Hype entwickelt hat, ist der Einsatz von CBD in Hautpflegeprodukten. CBD (Cannabidiol) ist ein natürlicher Wirkstoff, der aus der industriellen Cannabis Sativa-Sorte gewonnen wird. Dabei wird CBD als Pulver aus der Pflanze extrahiert und dann mit anderen Ölen wie Hanf oder Kokosnuss verdünnt, wodurch das so genannte CBD-Öl entsteht. 

CBD (Cannabidiol) hat zahlreiche Vorteile für Haut und Körper

Es gibt bereits mehrere Studien über den Nutzen von CBD-Öl bei Hautkrankheiten sowie über die Behandlung von (chronischen) Schmerzen und die Linderung von Angstzuständen. Generell lässt sich daher sagen, dass CBD einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens leistet. Es ist auch als natürliches Mittel gegen Schlaflosigkeit und zur zusätzlichen Stärkung des Immunsystems besonders beliebt. Allerdings erfährt CBD derzeit besonders viel Aufmerksamkeit und Bedeutung in der Hautpflege. Der Grund dafür ist das hauteigene Endocannabinoid-System, an das sich das Cannabinoid bindet und so einer Vielzahl von Hautproblemen entgegenwirkt. Es ist darauf hinzuweisen, dass CBD im Gegensatz zu THC, das auch in der Hanfpflanze vorkommt, keine psychoaktive Wirkung hat. Es wird lediglich zur Beruhigung und Stressbekämpfung eingesetzt und zeigt fantastische Effekte in der Hautpflege. 

Warum der Einsatz von CBD in der Hautpflege so effektiv ist

Die wahren Probleme, mit denen unsere Haut am meisten zu kämpfen hat, liegen in unserem Alltag: Smog, Schmutz, Feinstaub und Abgase sind nur eine Auswahl der Stressfaktoren, denen unsere Haut tagtäglich, gerade in Städten, ausgesetzt ist. Forscher schätzen, dass lediglich 20-30 Prozent aller Hautveränderungen vorprogrammierte biologische Alterungsprozesse sind, während 70 bis 80 Prozent durch Umwelteinflüsse verursacht werden. In Korea, wo die Luft in den Städten besonders verschmutzt ist, gilt “Anti-Pollution" inzwischen als wichtigster Anti-Aging Trend. Auch in Europa setzen immer mehr Kosmetikhersteller auf den Einsatz von CBD und feiern den neuen Weg zu schöner, makelloser Haut.

Wenn die Haut schmutzig wird, passiert folgendes: der Schmutz bleibt nicht nur an der Oberfläche hängen. Schmutzpartikel enthalten Schwermetalle und organische Substanzen, die tief in die Haut eindringen und dort Entzündungen verursachen. In der Folge entstehen freie Radikale – schwer zu bekämpfende und gesundheitsgefährdende Auslöser für vorzeitige Hautalterung. 

Genau hier kommt CBD ins Spiel: Die einzigartige pharmazeutische Qualität des Wirkstoffs CBD hilft dabei, die urbanen Hautprobleme zu neutralisieren und die frühzeitige Hautalterung zu verhindern – und somit eine nachhaltige strahlende und gesunde Haut zu bewahren. Darüber hinaus hilft CBD auch gegen Entzündungen, Hautunreinheiten und verstopfte Poren. CBD-Rezeptoren, die sich in der gesamten Haut befinden, sind in der Lage, den Lebenszyklus von Zellen für eine strahlendere und jugendliche Haut zu regulieren. CBD wird heute weltweit zur Bekämpfung von Hautproblemen eingesetzt.

INDICA CBD-Hautpflege. CBD-Öl wird auf das Gesicht aufgetragen

Wobei hilft CBD am besten?

Akne und Hautunreinheiten – doppelte Wirkung.

Hautunreinheiten und Akne sind ein lästiges Problem, dass nicht nur Teenager sondern auch Erwachsene des öfteren plagt. Meist sind die Ursachen für Akne bei Erwachsenen hormonelle Störungen, Stress, ungesunde Ernährung und falsche Hautpflege. Ihre Entstehung wird durch eine erhöhte Talgsekretion und das Bakterium Propionibacterium Acnes verursacht. Talg spielt normalerweise eine wichtige Rolle beim Hautschutz, produziert jedoch die Haut zu viel davon, kann er auch unerwünschte Akne verursachen. Unser Kampf gegen Akne kann auf mehreren Ebenen stattfinden – mit gesunder Ernährung, regelmäßiger Reinigung der abgestorbenen Hautzellen, Vermeidung von Stress und regelmäßiger körperlicher Aktivität. Entscheidend ist natürlich die richtige Hautpflege, die die Haut ausgleicht und sie in einen gesunden und strahlenden Zustand bringt. CBD-Cannabidiol ist zweifellos ein Wirkstoff, der bei der Hautpflege bei Akne sehr vielversprechend ist. 

Warum ist CBD ein großer Verbündeter im Kampf gegen Hautprobleme?

1. CBD reduziert die Talgbildung im Talggewebe.

Klinische Studien haben gezeigt, dass das CBD-Molekül die Talgbildung in den Talgdrüsen reduziert, was bei der Hautpflege bei Akne und gröberen Hautproblemen sehr erwünscht ist, da die Talgbildung der häufigste Verursacher von Akne ist.

2. CBD hat antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften.

CBD führt komplexe entzündungshemmende und antibakterielle Maßnahmen durch, die auch in vielen anderen experimentellen Studien zu Diabetes, rheumatoider Arthritis usw. nachgewiesen wurden. Rote Akne (nicht Mitesser) sind das Ergebnis von entzündlichen Hautveränderungen, die CBD-Cannabinoid erfolgreich beruhigen kann.

3. CBD weist eine besonders hohe Wirksamkeit bei Hautkrankheiten auf.

Unser Körper verfügt über ein körpereigenes Endocannabinoidsystem, an das sich das Cannabinoid aus der Hanfpflanze binden kann, da es Phytocannabinoide (Cannabinoidmoleküle) enthält, die den körpereigenen Endocannabinoiden sehr ähnlich sind. Endocannabinoide koordinieren die Funktionen unseres gesamten Organismus und helfen dem Körper, wenn er krank ist oder unter Stress steht. Man könnte sagen, dass das Endocannabinoid-System das Leitmolekül unseres Körpers ist, das dafür sorgt, dass unser Körper in Harmonie bleibt und harmonisch arbeitet. CBD-Cannabinoid ist so wirksam bei der Bekämpfung von Hautproblemen, weil unsere Haut ihr eigenes Endocannabinoid-System besitzt. Dieses System sorgt dafür, dass unsere Haut gesund und ausgeglichen ist. Balsame, die CBD-Cannabinoide enthalten, binden sich direkt an das Endocannabinoidsystem in der Haut und helfen der Haut, ihr Gleichgewicht schnell und effektiv zu finden.

CBD-Öl gegen Falten

Kann CBD-Öl bei Falten helfen? CBD-Öl ist nicht nur ein entzündungshemmendes Mittel, sondern hat auch eine antioxidative Wirkung. Folglich kann Cannabidiol-Öl auch die sichtbaren Zeichen des Alterns, wie Falten und Hauttrübungen maßgeblich reduzieren.

CBD heilt nicht nur geschädigter Haut, sondern kann auch Stress reduzieren und den Schlaf verbessern, zwei bekannte Auslöser für Sorgenfalten im Gesicht. Darüber hinaus kann CBD die Kollagenproduktion in der Haut fördern, was die Elastizität der Haut erhöht und die Feuchtigkeit speichert. 

CBD für die Haut unter den Augen

CBD wird auch von vielen Hautpflegeunternehmen als Bestandteil von Augencremes verwendet. Für Menschen, die von wunden und geschwollenen Augen betroffen sind, könnte eine Hautcreme, die die regenerierende, entzündungshemmende und beruhigende Wirkung von biologischem CBD-Öl nutzt, genau die Sache sein, die dazu beiträgt, dass die Haut unter den Augen gesund und frei von Linien, Falten und dunklen Ringen aussieht.

Empfohlen

Entdecke unsere Premium CBD-Produkte, die deine Haut lieben wird.
Erleben Sie die Kraft natürlicher, mit Hanf durchtränkter Schönheitsrezepte. Erstellt, um Ihnen zu einer gesunden, strahlenden und jugendlichen Haut zu verhelfen.